In Designer-NewsNews

Traumhaftes Hochzeits-Cape für den Herbst von Jesus Peiro

Immer wieder ist das Hochzeits-Cape ein Renner unter den Designern – sie verleiht jedem Hochzeitskleid einen glamourösen „Superwoman“-Effekt. Es ist die perfekte Alternative für Bräute, die keinen Schleier tragen möchten und bietet zusätzlichen Schutz für Herbst- und Winterhochzeiten.

Wir hatten die Gelegenheit, das Designteam von „Jesus Peiro“ zu treffen, um mehr über die Umhänge mit dem „Wow-Faktor“ und über die Vorzüge der aktuellen Kollektion zu erfahren.

Capes sind 2019 ein wichtiger Hochzeitstrend. Warum, glauben Sie, sind sie so beliebt in der Brautmode?

Weil Capes Kleidungsstücke sind, die einen perfekten Hauch von Eleganz verströmen und die das Kleid ergänzen. Sie sind auch eine Problemlösung für besondere Probleme wie die Kälte. Sie bedecken die Schultern und heben den Look auf eine neues Niveau.

Erzählen Sie uns von den Jesus Peiro Hochzeits-Capes und von den Materialien, die Sie für Ihre Kreationen verwenden.

In dieser Saison haben wir das Boutiquen-Konzept besonders hervorgehoben, weil wir gesehen haben und glauben, dass es wichtig für jede Braut ist, ihr eigenes Kleid zu gestalten. Darum haben wir unsere Textil-Accessoire Kollektion erweitert. Wir haben auch Modelle in verschiedenen Längen, mit unterschiedlichem Volumen und einer Vielzahl von Stoffen, wie Mikado-Seide, Crêpe – entweder sehr dünn oder sehr schwer – besticktem Tüll mit Pailletten und Glitter oder Angora- Baumwoll- oder Lurexstrick entwickelt.

Wie schafft es Ihr Team, bei diesem speziellen Accessoire innovativ zu bleiben?

Das Designteam bleibt immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Trends betrifft. Wichtig ist, dass jeder Zentimeter des Musters genau richtig ist. Es ist wichtig, dafür zu sorgen, dass die Materialien zusammenpassen, dass wir das richtige Finish nutzen und dass jedes Element sich an der richtigen Stelle befindet. Nichts wird willkürlich gemacht.

 Sollen Jesus Peiro Capes die Bräute in der Herbst/Winter-Saison warm halten?

Die Kollektion zeigt verschiedene, natürliche Lagen, die man als Cape nutzen kann, wie Crêpe oder Mikado-Seide, aber auch Tüll oder Strick.

Haben Sie eine Lieblingskombination aus Hochzeitskleid und Cape?

Unsere Lieblingskombination ist ein Cape mit einer Seidenorganzabluse und einem Paar Palazzohosen aus Crêpe.

Jesus Peiro stellt Capes für Bräute her. Können Sie uns etwas über den Prozess erzählen und wie weit im Voraus die Bräute planen sollten?

Das wichtigste ist, das richtige Modell zu wählen, da unsere Kollektion eine große Auswahl bietet, die zu vielen Stilen passt. Wenn man etwas ausgesucht hat, sollte man, je nach Design, am besten ein paar Monate vor dem Datum bestellen.

Was ist Ihr Rat für Bräute, wenn es darum geht, das richtige Cape zu finden?

Es ist wichtig, dass der Stoff zum Kleid passt, dass der Stoff es ergänzt. Und die Länge sollte auch immer die Länge der Schleppe ergänzen.

 Wie reagieren die Händler auf die Jesus Peiro Capes?

Sie sind überwältigend gut aufgenommen worden, sowohl von unseren Kunden als auch von den Bräuten, und Instagram beweist das!

 Welche anderen Möglichkeiten gibt es in der Jesus Peiro Kollektion, um in diesem Herbst nicht zu frieren?

In der Kollektion findet man auch andere Modelle, wie Capes mit Ärmeln, Jacken, Boleros, Kaschmirpashminas, Mäntel, Blazer usw.

Wann kann man die Jesus Peiro Kollektion demnächst bewundern?

Im September beginnt unsere neue Pressekampagne, die hier in Barcelona von einem fantastischen Team fotografiert wurde. Wir haben auch einige Trunk Shows in Italien, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, den USA usw. organisiert, wo man an verschiedenen Terminen unsere Kollektion nicht nur ansehen, sondern auch gleich Teile daraus kaufen kann.

Die Redaktion bedankt sich für das Gespräch.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie Jesus Peiro

 

 

zurück