In EventsHändler-NewsNews

Die neuesten Trends der Harrogate Brautmodenschau 2017

10-12 September, 2017 - Harrogate

Anfang September hieß die größte Brautmodenschau Großbritanniens über dreitausend Brautmodenhändler willkommen. Drei Tage lang herrschte in den Hallen reges Treiben. Mehr als 350 Kollektionen wurden vorgestellt, angefangen bei Traditionsunternehmen bis hin zu neuen, unabhängigen Designern, die den Händlern eine große Auswahl an Schnitten, Stoffen und Preisniveaus offerierten. Es wurde für alle Hochzeitsgäste etwas geboten, von Anzügen und Kleidern über Schuhe und Accessoires bis hin zu Kinderbekleidung, Abendgarderobe und Ballkleidern, sowie Dessous für die Braut.

Farbe war ein wichtiges Thema, wobei bei der Abendgarderobe pastellblaue, graue und rosafarbene Farbschattierungen dominierten – so gesehen bei den neuen Kollektionen von Angel Forever by Elegancia UK und Veromia. Dieser Trend spiegelte sich auch bei den Brautmoden wieder, wo zartes Roségold, Champagner und helle Crèmetöne besonders in den Kollektionen von The Story … by Jason Jennings und Jack Sullivan Bridal auffielen.

Leichte, üppig gemusterte Spitze und die verzierten Stoffe stachen bei vielen Designern heraus. Le Papillon by Modeca, Besides Couture by Gemy und Bianco Evento zeigten inspirierende Kleider mit vielen Spitzendetails, einige davon im schlichten Boho-Stil. Die Kollektionen von Casablanca Bridals und Demetrios zeigten florale 3-D Laser-Cut Stickerei.

Überall sah man Kleider mit Tattoo-Effekt am Rücken, allen voran bei Donna Salado, Enzoani, Dando London und der Eternity Group. Mit Perlen bestickte Applikationen, silberne Verzierungen und solche mit Perlen, fließende Blumendesigns und Satin, sowie Kristallknöpfe, herrschten besonders by Eliza Jane Howell, Morilee und Alexia Bridal vor.

Auch Ärmel stehen im Mittelpunkt – angefangen bei unsichtbaren, wie in Mark Lesleys Kollektion für 2018, bis hin zu langen Statementärmeln. Verzierte, angeschnittene Ärmel machten einen großen Teil von Sottero & Midgleys Kollektion aus, wohingegen schulterfreie Ärmel im Boho-Stil bei Brides Desire by Wendy Sullivan eine große Rolle spielten. Bei Justin Alexander und Pollardi gab es hingegen Ärmel aus Crêpe.

Bei den Accessoires standen Silbe und Gold und blumige Statementstücke im Vordergrund. Linzi Jay Bridal Accessories und Miranda Templeton zeigten filigranen Haarschmuck, wohingegen Rainbow Club und Perfect Bridal Shoes Spitze, Satin und metallische Stoffe für ihre von der Vintage-Mode inspirierten Pumps und Peep Toes vorstellten, die mit. zarten Bändern verziert waren.

Was die Herrenmode betrifft, so bleibt Tweed weiterhin in Mode, wobei asiatische Seide bei den Jacketts und den Westen dominierte, wie in der Kollektion von Wilvorst. Aufwendige Krawatten und Einstecktücher zeigen, dass sich die Hochzeitsmode für Herren ins Rampenlicht begibt. Besonders die Kollektionen von Knightsbridge Neckwear und L.A. Smith glänzten mit leuchtenden Farben und beeindruckenden Stoffen.

Am Montag nach der Messe feierte die Branche bei den alljährlichen Bridal Buyer Awards. Beinahe sechshundert angesehene Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, die von Anna Morris moderiert wurde, der Comedienne, die hinter dem viralen Blog Georgina the Bride steht.

Nach einem Sektempfang und einem Drei-Gänge-Menü wurden die Gewinner bekannt gegeben. Unter ihnen befanden sich House of Snow in der Kategorie Neuer Brautmoden Einzelhändler des Jahres, Ian Stuart als Bester Hersteller für Abendgarderobe und, zum zweiten Mal in Folge gewann Tony Mentel von Justin Alexander den Preis für den Internen Designer des Jahres. Weitere Gewinner waren Marguerite Hannah für Alan Hannah, die zur Britischen Brautmodendesignerin des Jahres gekürt wurde, während Eilidh Morrison von der Grays School of Art zu Designstudentin des Jahres gewählt wurde. Der Preis für das Hochzeitskleid des Jahres ging an Essende of Australid für Style D2174, die damit ein weiteres Jahr an unglaublichen Preisgewinnen abschließen konnten.

Die Messe in Harrogate hat erneut bewiesen, dass sie ein wichtiger Teil im Branchenkalender ist, sowohl für die Designer, die ihre neuesten Kollektionen vorführen, als auch für die Händler, die hier ihre Ware von ihnen beziehen.

Weitere Informationen:
www.theharrogatebridalshow.co.uk

 

zurück