In Designer-News/ Händler-NewsNews

Mode für jeden Typ Braut: Ladybird-Chef Olaf van den Brink im Exklusiv-Interview

 

Naked-Trend, tiefe Einblicke, auffallende Hüte oder extravagante Farben – die Kollektionen der internationalen Designer für die Saison 2019 sind aufregend und aufsehenerregend. Doch wie tragbar sind die ausgefallenen Kleider für die Braut von nebenan? Mit dieser Frage hat sich Ladybird-Chef Olaf van den Brink lange beschäftigt, wie er bridal-times.com im Exklusiv-Interview auf der Harrogate Bridal Show verrät.

„Wir bieten mit unseren Kollektionen wie etwa „Royal“, „Bohemian“ oder „Transparent“ eine große Bandbreite an unterschiedlichen Stilen, sind uns dabei aber bewusst, wie unsere Zielgruppe aussieht und möchten natürlich deren Geschmack treffen. Wir orientieren uns an aktuellen Trends und entwickeln unsere Kollektionen Jahr für Jahr weiter.

„Uns ist es wichtig, dass unsere Kleider in erster Linie tragbar sind. Eine Braut soll darin die ganze Nacht tanzen können und sich einfach wohlfühlen. Und das zu einem fairen Preis.“, erklärt der erfahrene Unternehmer auf einer der wichtigsten europäischen Brautmodenmessen in Europa.

Angst, etwas zu verpassen hat van der Brink dabei aber nicht. Die großen Trends entwickeln sich langsam in der normalen Modebranche, ist der 55-jährige überzeugt. „Es geht darum, sie im richtigen Moment in die Welt der Brautmode zu übersetzen.“ Mit der neuen Generation von Brautmodeneinzelhändlern in den deutschsprachigen Ländern geht er damit d’accord. „Die Bräute wollen im Stil ihrer Zeit heiraten und vor allem sie selbst sein“, sagt der Niederländer.

Ein besonderes Augenmerk legt Firmenchef van den Brink auf den Vertrieb seiner Produkte. Ein enges Band verbindet ihn mit seinen Abnehmern, 460 an der Zahl, von den größten Fachgeschäften Europas bis hin zu kleinen Läden. „Wir verkaufen nicht einfach nur. Es muss passen – von der Lieferung über den Kunden bis hin zur Kommunikation mit der Braut. Und dabei geben wir Vollgas! Unsere Kunden sind uns über Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte loyal. Das wissen wir sehr zu schätzen! “

Bridal Times hat sich im Hause Ladybird außerdem nach den Favoriten der kommenden Kollektion umgehört. Sehen Sie selbst:

419051 – Ein absoluter Favorit der aktuellen Kollektion ist das Modell 419051. Das trägerlose Bustier mit einem romantischen Ausschnitt und detailreichen Applikationen geht über in einen weiten und doch zarten Tüllrock. Ein Blumengürtel rundet den Look ab.

519075 – Style 519075 ist die perfekte Wahl für jede Braut, die sich ein leichtes aber romantisches Kleid wünscht. Fließender Chiffon gibt dem Look etwas Verträumtes, während zarte Spitze den Rücken, die Träger und das Dekolletee in Szene setzt.

319053 – Wie aus einem Märchen entsprungen kommt der Style 319053 daher. Ein reich verziertes Top mit einem wunderschönen Herzdekolletee mündet in einen weiten Tüllrock.

319107 – Ein Liebling aus der aktuellen Royal-Kollektion ist Style 319107. Ein schlichter Look mit genau der richtigen Prise Glamour durch einen tiefen V-Ausschnitt und einen glitzernden Gürtel.

319025 –Boho ist mittlerweile fast ein Klassiker geworden und das Modell 319025 ist der beste Beweis dafür: Zarte, halbtransparante Ärmel, sorgfältig platzierte Spitzendetails und ein leichter, fließender Rock machen dieses Kleid zu dem idealen Style für Frauen, die sich einen bezaubernden Look wünschen.

Für weitere Informationen besuchen Sie: Ladybird

zurück