In Designer-News/ Händler-NewsNews

London Bridal Fashion Week und White Gallery-Trends der Modenschauen

Internationale Namen stellen ihre Kollektionen für 2020 bei der renommierten Brautmodenmesse London Bridal Fashion Week und White Gallery, dem führenden Mode-Event Großbritanniens, vor

Ärmel

Einer der wichtigsten Trends, der sich auf der London Bridal Fashion Week & White Gallery 2019 abzeichnete, waren Ärmel! Wir haben dieses Jahr eine Reihe verschiedener Ärmeltypen bei den Designern und Herstellern gesehen. Danit Levi und Ivory &Co präsentierten in ihren Kollektionen kurze Ärmel, die perfekt für die Sommerbraut sind. Herve Paris, Lillian West und Morilee demonstrierten hingegen, wie vielseitig lange Ärmel sein können und zeigten in ihren Kollektionen lange Ärmel mit Manschetten und Rüschen.

Neckholder

Nach der royalen Hochzeit 2018 war es keine Überraschung, in dieser Saison Neckholderkleider auf dem Laufsteg zu sehen. Allure Bridals, Eternity, Ronald Joyce und Coya Collections zeigten Kleider mit perlenbesetzten Halsausschnitten, wohingegen Victoria Sanders Kollektion ein mit Blumen bedrucktes Kleid mit gerüschtem Neckholder zeigte. Dieser Look ist perfekt für die Braut, die etwas weniger traditionell, aber dennoch trendbewusst sein möchte.

Viele Lagen Tüll

Tüll, der Liebling der Bräute, stach in dieser Saison heraus. Viele Designer verwenden mehrere Lagen für den größtmöglichen Effekt. Tal Kedem, Le Papillon by Modeca und Morilee zeigten Tüll im traditionellen Sinn mit vielen Lagen von der Taille abwärts, während Dandon London und Tiffanys den Stoff als Teil einer Meerjungfrau-Silhouette verwendeten.

Zweiteiler

Zweiteiler erschienen erstmals 2017 in der White Gallery und werden bleiben. Lillian West, Allure und BSS by Safiyya Babayeva zeigten bauchfreie Tops und Hosen, um der wachsenden Anzahl der Boho-Bräute gerecht zu werden, während die Kollektionen von Eliza Jane Howell und Peony Rice Zweiteiler für die konservativere Braut zeigten, die den Bauch bedecken.

Federn

Federn waren einer der wichtigsten Trends der London Bridal Fashion Week und der White Gallery. Die Designer der White Gallery verwendeten die Federn kühn, so wie Danit Levi, die einen hohen, federnbesetzten Beinausschnitt zeigte und Eliza Jane Howell, die Pfauenfedern für ein atemberaubendes Kleid verwendete. London Bridal Fashion Week Marken, einschließlich Peony Rice, Ronald Joyce und Eternity Bridal nutzten Federboleros, um einen dramatischen Look zu erzielen.

Farbige Kleider

Dieses Jahr sah man viel Farbe auf dem Laufsteg. Modeca und Eternity Bridal wählten dunkle Farben für die größtmögliche Wirkung, wohingegen Lusan Mandongus sich für hellblaue Grundtöne und somit einen subtileren Farbton entschied. Allure Bridals präsentierte mit einem umwerfenden silbernen Kleid die perfekte Alternative zu weiß oder elfenbeinfarben. Und auf dem hitverdächtigen Laufsteg von Coya Collection sah man eine Vielzahl von Farben bei vielen Looks für Brautjungfern und Hochzeitsgäste.

Lingerie-inspirierte Kleider

Wenn Sie nach etwas mit ein wenig mehr Sexappeal suchen, dann haben sie mit diesen von Lingerie inspirierten Kleidern gefunden, was Sie suchen. Lilly & Charles und Sincerity zeigten sichtbare Stäbchen, während Victoria Sanders und Le Papillon by Modeca Kleider mit eingearbeiteten Bustiers präsentierten. Danit Levis gewagtes durchsichtiges Illusionskleid war ein echter Publikumshit.

 

 

zurück